Get Adobe Flash player

Willkommen bei der Bergrettung Puchberg

Alpineinsatz

 

15. September 2012

 

Am Samstag, den 15. September wurden die Puchberger Bergretter zu einem Alpineinsatz auf der südlichen Seite des Schneebergs gerufen. Ein ca. 50 jähriger Wanderer kam im Bereich des Wurzengrabens zu Sturz und verletzte sich am Bein.

 

Sofort nach der Alarmierung durch die Polizei Puchberg bzw. Notruf NÖ trafen sich die Bergretter in der Zentrale in Puchberg. Nachdem der Notfallort lokalisiert werden konnte, setzten sich die ersten beiden Mannschaften in Bewegung. Weiters wurde ein Hubschrauber des Innenministeriums zum Mannschaftstransport angefordert.

 

BM.I 004 

Nachdem eintreffen des Hubschraubers wurden 2 Bergretter samt Ausrüstung aufgenommen und in Richtung des Notfallortes geflogen. Auf Grund der vorherrschenden Wettersituation, starker Wind und Nebel, konnte jedoch der Notfallort nicht erreicht werden. Es wurde versucht, die beiden Bergretter im Bereich des "Fleischersteins" abzusetzen, dies schlug jedoch ebenso fehl.

 

 

In der Zwischenzeit erreichten die ersten Mannschaften den Patienten. Nach der Erstversorgung wurde der Wanderer in die Trage gebettet und der Abtransport wurde begonnen. Da an der Unfallstelle starker Nebel, leichter Regen und starker Wind herrschte war der Einsatz eines Notarzt-Hubschraubers nicht möglich. Der Patient wurde "terrestrisch" durch den Wurzengraben abgeseilt.

 

Sommereinsatz 2

 

Während dem Aufstieg weiterer Mannschaften, es war auch unserer Bergrettungsarzt im Einsatz, traf die "Übungsmannschaft" in der Zentrale ein. Diese waren auf der Gebietsübung in Aspang im Einsatz. Insgesamt waren an die 20 Bergretter im Einsatz. Nachdem Eintreffen des Arztes, verabreichte dieser dem Patienten Medikamente um ihn einigermaßen Schmerzfrei zu bekommen. Der Abtransport wurde fortgesetzt.

 

 

Nach etwa 5 stündigen, terrestrischen Abtransport konnte die Krempelhütte bzw. der Fleischerstein erreicht werden. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit wurde nochmals ein Hubschrauber alarmiert. Der Notarzthubschrauber Christophorus 3 konnte auf Grund einer Wetter bzw. Sichtverbesserung nun den "Fleischerstein" erreichen. Der Patient wurde der Besatzung des Hubschraubers übergeben, dieser flog ihm in das Krankenhaus Neunkirchen.

 

120915 Alpineinsatz 1

 

Die Bergretter konnten nun erschöpft aber glücklich den Abstieg ins Tal fortsetzen.

 

Herzlichen Dank gebührt den im Einsatz befindlichen Bergrettern aber auch den beiden Bergsteigern, welche sich zur Verfügung stellten und uns beim Abtransport des Verletzten unterstützten!!!

 

120915 Alpineinsatz 2

 

 

120915 Alpineinsatz 3

Alle Bilder ©Bergrettung Puchberg