Get Adobe Flash player
 

eiko_icon Bergung eines Wanderers mit klassischen Mitteln


Einsatzkategorie: Bergeinsatz
Zugriffe: 209
Einsatzort Details:

Bahnwanderweg zwischen Bergbahnhof und Baumgarten
Datum: 29.05.2017
Alarmierungszeit: 11:06 Uhr
Einsatzende: 14:00 Uhr
Alarmierungsart: Pager/SMS
Mannschaftsstärke: 3
eingesetzte Kräfte :

Bergrettung Puchberg
Rotes Kreuz
Fahrzeugaufgebot   Puchberg 20  Rotes Kreuz Neunkirchen
Alpineinsatz

Einsatzbericht :

Die 61-jährige K. befand sich im Abstieg über den Bahnwanderweg im Bereich der Tunnels, als sie aufgrund des schroffen Geländes in diesem Wegstück stürtzte und sich eine Fraktur im Bereich des linkes Knöchels zuzog. Eine zufällig vorbeikommende Wanderin alarmierte über Notruf 144 die Bergrettung Puchberg.

Zwei Kameraden, die sich gerade auf der Fischerhütte befanden, machten sich sofort auf den Weg und tragen kurze Zeit später bei der Verunfallten ein. Da diese den Abtransport mittels Hubschrauber nicht wünschte und der Unfallort für kein anderes Verkehrsmittel zugänglich war, wurde beschlossen die Bergung auf trerrestrischem Wege mittels AV-Trage durchzuführen.

Mit der Trage wurde die Frau bis zur Haltestelle Baumgarten tranportiert, wo sie in das Bergrettungs-KFZ umgelagert wurde, mit dem sie bis zur Hengsthütte abtransportiert wurde. Von dort aus erfolgte der weitere Abtransport mit dem Roten Kreuz, welches bereits bei der Hengsthütte auf die Bergrettung und die Verletzte wartete.

 

Einsatzstatistik