Get Adobe Flash player
 

eiko_icon Nächtliche Suchaktion im Schneidergraben


Einsatzkategorie: Bergeinsatz
Zugriffe: 86
Einsatzort Details:

Schneidergraben, kurz oberhalb nördl. Grafensteig
Datum: 29.07.2017
Alarmierungszeit: 22:46 Uhr
Einsatzende: 03:15 Uhr
Alarmierungsart: Pager/SMS
Mannschaftsstärke: 6
eingesetzte Kräfte :

Bergrettung Puchberg
Fahrzeugaufgebot   Puchberg 20
Sucheinsatz

Einsatzbericht :

Über Notruf Nö wurde die Bergrettung Puchberg alarmiert, dass sich im Schneidergraben sieben Personen befänden, die nicht mehr weiter konnten. Eine Einsatzmannschaft stieg um 22:45 zu der angegebenen Stelle auf und fand dort sechs unverletzte Personen vor. Nach Angaben der Gruppe befand sich eine weitere Person ein Stück weiter in Richtung Hochschneeberg und konnte dort ebenfalls nicht mehr weiter. Die geborgene Gruppe wurde von einem unserer Kameraden zum BR-KFZ gebracht und damit ins Tal in die Zentrale der Bergrettung Puchberg verbracht. Die restliche Mannschaft (3 Personen) stieg den Schneidergraben weiter auf und begab sich auf die Suche nach der fehlenden siebenten Person. Diese konnte nach einigem Suchen in einer Felsformation, einer Seitenrinne des oberen Schneidergrabens unverletzt gefunden werden. In Begleitung der drei Bergretter wurde auch diese Person talwärts begleitet und mit dem BR-KFZ in die Zentrale Puchberg verbracht. Dort konnten wir herausfinden, dass die Gruppe eig. über den oberen und in weiterer Folge den unteren Herminensteig absteigen wollte, sich jedoch verstiegen sein dürfte und dadurch in durchaus alpines Gelände gelangt sein dürfte.

 

Einsatzstatistik